Elektronische-Zigaretten.net

Sofort Nichtraucher sein!

Johnny Depp bringt Mutter zum elektrischen Rauchen

 

Johnny Depp, alias Captain Jack Sparrow aus „Fluch der Karibik“, hat seine Mutter zum elektrischen Rauchen gebracht. Nachdem es dieser nun gesundheitlich wesentlich besser geht, erhielt der eZigaretten-Händler eine unerwartete E-Mail.

Johnny Depp

Johnny Depp bei der Pariser Premiere von Public Enemies – Bildrechte: Nicogenin

Unerwarteter Kontakt

Die Firma „SS Choice“, ein texanischer Händler von elektrischen Zigaretten, wurde kürzlich von Debbie Depp Rassel, der Schwester von Johnny Depp kontaktiert. Sie berichtete den verduzten Unternehmens-Vertretern, dass sie und ihre Mutter schon seit Jahren versuchen, das Rauchen aufzuhören – und immer wieder scheiterten. Besonders Johnny Depps Mutter wurde in den vergangenen zwei Jahren zunehmend von ihren Ärzten bedrängt, dringend das Rauchen zu stoppen.

Vor zwei Monaten sprach Debbie Depp (in Deutschland hätte sie mit diesem Namen sicher keine leichte Kindheit gehabt) mit ihrem jüngeren Bruder Johnny über den Zustand ihrer Mutter. Daraufhin schlug der in Frankreich lebende Golden Globe-Gewinner vor, es doch einmal mit der elektrischen Zigarette zu versuchen. Er hatte diese neue Art ohne giftigen Tabakrauch zu rauchen in Großbritannien kennen gelernt.

Dankes-Mail

In einer Dankes-E-Mail an den Besitzer der Firma erklärte Debbie Depp Rassel: „Meine Mutter ist eine andere Person seit sie aufgehört hat zu rauchen. Sie muss sich endlich nicht mehr gegen ihre Atembeschwerden behandeln lassen. Sie haben uns unsere Mutter wieder zurück gegeben! Ich kann Ihnen nicht in einer Milliarde Jahren genug danken.“

Quelle: Presse-Mitteilung von E-Cigarettes Choice

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Artikel führten:

Stichworte: , , ,

Schreib einen Kommentar